Großangelegte Vermisstensuche im Bereich Beuren

Am Sonntag noch vor Sonnenaufgang wurde die Bergwacht Isny von der Rettungsleitstelle alarmiert, um bei einer großangelegten Vermisstensuche im Bereich Beuren zu unterstützen. Außerdem vor Ort waren mehrere Polizeistreifen sowie verschiedene Kräfte des DRK und der Hundestaffel. Mit unserem Landrover Defender, dem UTV auf Raupen sowie einem Skidoo suchten wir mehrere Quadratkilometer bewaldetes Gelände sowie Wiesen und Moorbereiche ab. Unterstützung kam dann auch durch einen Polizeihubschrauber, der von Stuttgart angefordert wurde.

Nach einer mehrstündigen Suche konnte der „Abgängige“ dann von uns einige Kilometer vom Ort seines Verschwindens wohlbehalten aufgefunden und seinen Eltern übergeben werden.

Insgesamt waren wir mit 4 Mann und 3 Fahrzeugen unterwegs, wobei sich weitere Bergretter auf Abruf bereit hielten.

Einsatzort: Beuren
Einsatzart: Vermisstensuche
Bergwacht-Ortsebene: Isny
Anzahl Bergwacht-Einsatzkräfte: 4
Einsatzdauer in Stunden: 7
Während der Arbeitszeit: nein
Beteiligte Organisationen: Polizeisteifen
Polizeihubschrauber
DRK
Rettungshundestaffel
Fotos: Tobias Kießling
Simon Kießling

Zurück