Neues UTV in Dienst gestellt

Nach mehr als 2 Jahren Wartezeit durften wir am gestrigen Samstag unser neues geländegängiges Einsatzfahrzeug, ein UTV von CanAm, in Dienst stellen.

Es wurde extra für uns umgebaut, sodass wir in der schneefreien Zeit auf 4 angetriebenen Rädern unterwegs sein können und bei entsprechender Schneelage es in kürzester Zeit auf 4 angetriebene Raupen umgebaut werden kann.

Damit können wir auch in schwierigem Gelände ganzjährig Patienten nach der Rettung und Versorgung liegend abtransportieren. Es verfügt über vier eingetragene Sitzplätze, eine Seilwinde, umfangreiche Umfeldbeleuchtung und ist durch seinen geschlossenen Aufbau für alle Witterungslagen gerüstet.

Das zweite Fahrzeug hat sich als notwendig erwiesen weil in der Übergangszeit oft in den Höhenlagen noch bzw. schon Schnee lag, während es unten aper ist. Außerdem sollten wir in der Vor-Coronazeit immer häufiger mehreren Veranstaltungen gleichzeitig betreuen. Wir hoffen dass diese Veranstaltungen auch in Zukunft wieder stattfinden werden. Außerdem erhalten wir bei Sucheinsätzen eine größere Flexibilität.

Jetzt sind wir noch Besser ausgerüstet für all diese Fälle.

Nachtrag: Noch während der Rückfahrt vom Hersteller wurden wir zu einem MTB-Unfall im Bikepark Isny gerufen, den wir mit unserem Landrover nicht anfahren konnten (dafür mit dem Privat-PKW mit Einsatzhänger), da der noch "auf Strecke war"

Auch das wird in Zukunft hoffentlich nicht mehr vorkommen das wir mit Privat-PKWs zum Einsatz müssen

Fotos: Lam Pham
Tobias Kießling

Zurück